05.12.2021 16:29 |

In Östersund

Starke Aufholjagd! Eder stürmt auf Platz 6

Biathlon-Routinier Simon Eder hat zum Abschluss des Weltcups in Östersund in der Verfolgung einen Riesensprung nach vorne gemacht. Der 38-jährige Salzburger traf am Sonntag als einziger alle Scheiben und verbesserte sich von Startplatz 27 auf Rang sechs. Der Sieg ging überraschend an den Norweger Vetle Sjaastad Christiansen, der mit seinem insgesamt zweiten Einzelerfolg auch die Gesamtführung vom diesmal zweitplatzierten Schweden Sebastian Samuelsson übernahm.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Während Felix Leitner mit fünf Strafrunden vom 35. Platz aus den Punkterängen fiel, sorgte der wieder einmal makellose Schütze Eder unmittelbar vor dem Heimweltcup in Hochfilzen doch noch für den ersten Top-Ten-Platz der ÖSV-Männer in dieser Saison.

„Das ist heute einfach wirklich cool, auch in Hinblick auf die Olympia-Qualifikation. Es sieht so aus, als würde auch die Laufform schon richtig gut passen und das ist sicher eine sehr wichtige Erkenntnis und eine Bestätigung dafür, dass wir gut trainiert haben“, so Eder, der auf eine Fortsetzung in der Heimat hofft. „Jetzt können wir hoffentlich diesen Schwung nach Hochfilzen mitnehmen und dort vorne mitzukämpfen, macht sowieso immer am meisten Spaß.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)