Kahlschlag droht

„Neue“ Verbindungsbahn bedroht 1000 Bäume

Klima & Umwelt
28.11.2021 16:46

Zukünftig soll man in nur dreißig Minuten von der Seestadt Aspern nach Hütteldorf gelangen. Für das ÖBB-Projekt Ausbau der Linie S80 und „Attraktivierung der Verbindungsbahn“ müssen dafür auf einer 3,6 Kilometer langen Strecke jedoch 1000 Bäume gefällt werden.

Getreu dem Motto „Es ist fünf vor Zwölf“ versammelten sich Sonntagvormittag um 11.55 Uhr an die 100 Demonstranten entlang der neu geplanten Bahnstrecke. Die Staatsbahn ist um Kalmierung bemüht: „Es werden 8 Hektar an Flächen entlang der Strecke gärtnerisch neu gestaltet, das werden 430 Bäume und 1000 Sträucher sein. In der Donaustadt werden zudem über 4 Hektar ökologische Ausgleichsflächen gepflanzt.“

Zitat Icon

„Wir haben für den Ausgleich genug Flächen bei uns im Bezirk!“

Silke Kobald (ÖVP), Bezirkvorsteherin von Hietzing

Silke Kobald (ÖVP), Bezirksvorsteherin von Hietzing übt Kritik, auch an der Stadt Wien. „Wir haben für den Ausgleich genug Flächen bei uns im Bezirk!“ Stadträtin Sima (SPÖ) hat sich trotz mehrfacher Anfragen zu den Vorwürfen nicht geäußert.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele