Nach 2:1 über Salzburg

Pacult: „Es gibt keinen Grund zum Herumtanzen!“

Womit wohl kaum jemand gerechnet hatte, ist am Ende doch wahr geworden: Aufsteiger Austria Klagenfurt hat in der Bundesliga Meister Red Bull Salzburg mit 2:1 niedergerungen. Was man im Lager von Siegern und Besiegten nach dem Schlusspfiff zu sagen hatte, das können Sie HIER nachlesen!

Peter Pacult (Klagenfurt-Trainer): „Es gibt keinen Grund zum Herumtanzen. Auch wenn wir den Meister geschlagen haben, waren es nur drei Punkte, mit denen wir allerdings nicht gerechnet haben. Der Sieg wurde hart erarbeitet. Wir sind gut gestanden, waren kompakt und haben immer wieder Nadelstiche gesetzt. Wir müssen trotz des Sieges gegen Salzburg am Boden bleiben, denn es warten noch zwei schwere Spiele. Zum Glück haben wir Salzburg in einer Phase erwischt, wo es nicht so läuft.“

Matthias Jaissle (Salzburg-Trainer): „Es ist eine Phase, wo wir uns schwertun. Dabei sind wir gut in das Spiel gestartet, hatten gute Energie und haben gute Chancen kreiert. Leider waren wir nicht konsequent und beharrlich genug, vor allem im letzten Drittel. Daneben sind wir in einige Konter gelaufen. Zum Glück kommt eine normale Woche, und es wird eine zum Durchschnaufen. Es gibt zwei freie Tage, dann werden wir das Match analysieren und auch im Training etwas zurückschalten.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)