Oö. Wintersportorte

Wachseln und Schneien für den Lockdown-Skilauf

„Wir kennen das ja schon!“ Um ein Jahr in der Zeit zurückgeworfen fühlen sich in Oberösterreich die Lift- und Skischulbetreiber sowie die Sporthändler – allerdings mit der Erfahrung aus dem vorigen Winter-Lockdown. Daher laufen die Vorbereitungen auf die Skisaison gelassener. Es wird gewachselt und beschneit!

Die Diskussion um die Öffnung der Skilifte ist groß, in den Regionen ist man natürlich erfreut. „Im Vorjahr waren wir die großen Gewinner. Und ich glaube, das wird auch heuer so“, sagt Werner Siegl vom Viehberglift in Sandl. Abhängig vom Wettergott sollen hier am 17. Dezember – also zum derzeit geplanten Ende des Lockdowns – die Lifte starten. „Wenn er länger dauert, passen wir das Sicherheitskonzept den Vorschriften an. Aber wir wissen, dass die Leute im Lockdown und vor allem bei geschlossener Gastronomie nicht so weit fahren wollen und machen uns daher wenig Sorgen.“

Früher dran sein will man in Gosau, am Hochficht und auf der Wurzeralm, wo am 4. Dezember das Wedeln starten soll. „Das Wachseln der Skier in den Werkstätten und der Verleih sind jedenfalls erlaubt. Beim Verkauf sind wir auf Bestellung und Abholung angewiesen“, weiß Johann Pötscher, der am Hochficht und in Ottensheim Sportgeschäfte betreibt. „Beim Unterricht haben im Vorjahr Privatstunden immer stattfinden dürfen. Wie es mit Gruppen ausschaut, ist noch unklar“, heißt es bei der Skischule Lemberger in Ulrichsberg.

Zitat Icon

Beim Verkauf sind wir auf Bestellung und Abholung angewiesen.

Sporthändler Johann Pötscher

2020/21 gab’s bei den Kassen und Liften teils lange Wartezeiten, das soll heuer vermieden werden. In Hinterstoder wird ein System entwickelt, mit dem man daheim seine Karte kaufen und den nötigen 2-G-Nachweis gleich anfügen kann. Das System wurde in Salzburg bereits erfolgreich getestet.

M. Schütz, S. Peraus

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)