22.11.2021 17:01 |

Arbeitsunfall

50-Jähriger auf Baustelle von Erdbrocken verletzt

Am Montag ist es in Kärnten gleich zu zwei Arbeitsunfällen gekommen. Auf einer Baustelle in der Gemeinde Magdalensberg wurde ein 50-jähriger Mann von einem 50 Kilogram schweren Erdbrocken getroffen und in Obervellach wurde ein Mann an beiden Händen verletzt, als er die Sägeblätter einer Streumaschine lösen wollte.

Der Mann befand sich im Inneren eines 150 cm tiefen Schachtes, der zuvor von einem Bagger ausgehoben wurde. 

Erdbrocken löste sich
Aus unbekannten Gründen hatte sich ein schwerer Erdbrocken aus dem Erdreich gelöst und fiel dem Arbeiter, der sich gerade gebückt hatte, auf den Rücken.

Der Verletzte klagte über starke Schmerzen im Brustbereich, weshalb der Rettungshubschrauber C11 ihn ins Unfallkrankenhaus Klagenfurt fliegen musste.

Schnittwunden an beiden Händen
Ein 35-jähriger Mann aus der Gemeinde Flattach (Bezirk Spittal/Drau) hatte gegen 15:30 versucht, die Sägeblätter seiner Streumaschine mit den Händen zu lösen, weil sie sich verklemmt hatten. Er wollte damit sein landwirtschaftliches Anwesen bestreuen.

Währenddessen machten die Blätter eine ruckartige Umdrehung und fügten dem Mann Schnittwunden an beiden Händen zu. Er wurde von der Rettung ins Krankenhaus Spittal an der Drau transportiert.

Jennifer Kapellari
Jennifer Kapellari
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)