18.11.2021 19:27 |

Anders als IOC

LA-Weltverband ändert Transgender-Regel nicht

Der Leichtathletik-Weltverband wird trotz der neuen IOC-Richtlinien seine Regeln für Athleten mit abweichender Geschlechtsentwicklung nicht verändern! „Alle Regeln bleiben wie sie sind“, erklärte Weltpräsident Sebastian Coe am Donnerstag nach dem digitalen Kongress von World Athletics. „Wir sehen aber die Notwendigkeit, dass alle Regeln im Rahmen der Menschenrechte sein müssen.“

Der neue Regelrahmen des Internationalen Olympischen Komitees für Transgender-Athleten und -Athletinnen sieht keine allgemeingültigen Vorgaben mehr vor. Vielmehr können demnach die Weltverbände unter der Maßgabe fairer Zugangsregeln über die Bedingungen der Teilnahme entscheiden. Ein einheitliches Testosteron-Niveau, das für Starts bei Wettkämpfen festgelegt wird, gibt das IOC nicht mehr vor.

Nach dem Regelwerk von World Athletics müssen einige hyperandrogene Leichtathletinnen ihren natürlichen Testosteronspiegel künstlich senken, um in Wettkämpfen auf den Strecken zwischen 400 Metern und einer Meile an den Start gehen zu können.

Die südafrikanische Läuferin Caster Semenya hatte vor dem Internationalen Sportgerichtshof (CAS) gegen den Weltverband geklagt, aber diesen Rechtsstreit verloren. Später reichte die 800-Meter-Olympiasiegerin von 2012 und 2016 Klage vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte ein.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)