17.11.2021 09:09 |

Die Kleine kann kommen

Sarah Engels: Kinderzimmer ist schon eingerichtet

Sängerin Sarah Engels und ihr Mann haben das Kinderzimmer für ihr Baby schon vor der Geburt komplett eingerichtet. „Ich bin dafür bekannt, dass ich sehr organisiert bin. Im Kinderzimmer ist also schon alles da und alles eingerichtet, wenn die Kleine kommt“, sagte die 29-Jährige der Deutschen Presse-Agentur in Köln. Eigentlich habe sie es ja diesmal „etwas ruhiger angehen“ lassen wollen - als ihr erster Sohn Alessio geboren wurde, war am Ende viel zu viel besorgt worden.

„Aber man freut sich dann ja auch so sehr, dass man sich gerne darum kümmert“, sagte Engels. Die Sängerin hatte im Juni verraten, dass sie mit ihrem Mann Julian Nachwuchs erwartet. Von 2013 bis 2019 war sie bereits mit Sänger Pietro Lombardi (29) verheiratet, dem Vater ihres ersten Sohnes Alessio. Das Paar hatte sich bei der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ kennengelernt. Seitdem hat Engels Karriere gemacht: Sie ist Influencerin, hat 2021 ein neues Album veröffentlicht und erfolgreich an Shows wie „Let‘s Dance“ (RTL) und „The Masked Singer“ (ProSieben) teilgenommen.

„Weibliche Unterstützung“
In ihrer Schwangerschaft gehe es ihr gut, sagte Engels. „Am Anfang hatte ich mit Übelkeit zu kämpfen, danach ging es aber Stück für Stück besser.“ Die Hauptsache sei nun natürlich, dass die Kleine gesund sei. Es sei aber auch schön, dass es ein Mädchen sei und Alessio so eine kleine Schwester bekomme - „und ich als Frau zu Hause weibliche Unterstützung“.

Ihren Kindern wolle sie Werte vermitteln, die ihr auch von ihren Eltern mit auf den Weg gegeben worden seien, sagte die Popsängerin. „Dazu gehört, dass die Familie zusammenhält, man ehrlich ist und dass man sich viele Dinge auf der Welt nicht erkaufen kann.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol