Wahnsinnskarriere

Champions-League-Sieger Chelsea will Ex-Rapidler

Als er 2016 von Mike Büskens zur zweiten Mannschaft von Rapid geschickt wurde, ahnten wenige, dass er bald beim Champions-League-Sieger spielen könnte. Doch genau das könnte bei Attila Szalai und Chelsea bald der Fall sein. 

Laut „CNN Türk“ sind sich die „Blues“ und Szalai bereits einig: Demnach würde der Londoner Star-Klub 23,4 Millionen Euro an Fenerbahce zahlen und der Verteidiger würde für sechs Jahre unterschreiben, für ein Jahresgehalt von vier Millionen Euro. 

Der ungarische Nationalspieler ist seit einem Jahr in Istanbul tätig und das äußerst erfolgreich. Er war bisher bei allen 18 Saison-Spielen von Fener im Einsatz. Auch Superstar Mesut Özil schätzt ihn sehr. Dass Fenerbahce in der Liga nur Platz 7 belegt, ist nicht seine Schuld. 

Darf nicht fehlen
Ungarn spielt heute um 20.45 in der WM-Qualifikation zu Hause gegen San Marino. Mittendrin statt nur dabei natürlich: Attila Szalai.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)