11.11.2021 15:50 |

„Korrupt“

Blümel verliert OLG-Prozess gegen Pensionisten

Jetzt wird es auch eng für Finanzminister Gernot Blümel. Zum einen ist er Beschuldigter in WKStA-Ermittlungen (Stichwort Postenschacher), zum anderen darf man ihn derzeit als „Teil einer vergesslichen oder korrupten Partei“ bezeichnen. Er verlor vor dem Oberlandesgericht einen Rechtsstreit – gegen einen Pensionisten!

Im Februar 2021 kam es zu einer Hausdurchsuchung beim Finanzminister. Verdacht der Korruption. Man erinnere sich an den Laptop, der im Kinderwagen spazieren geführt wurde, aber auch an Aussagen Blümels, er hätte gar keinen. Er sei also quasi „laptoplos“.

Kurz darauf wurde im EU-Parlament über einen Ausschluss der ungarischen Orbán-Partei Fidesz abgestimmt. Mit Ausnahme von Othmar Karas stimmten alle ÖVP-Abgeordneten dagegen. Was das eine mit dem anderen zu tun hat? Es wurde in den sozialen Medien debattiert. Einer der Mitdiskutanten: der Pensionist aus Österreich. Er schrieb: „Die jetzige türkise Führung ist nur noch korrupt und machtgeil. Und wenn mich auch der laptoplose Blümel verklagt, diese Partei ist vergesslich oder korrupt.“

Zitat Icon

Die jetzige türkise Führung ist nur noch korrupt und machtgeil. Und wenn mich auch der laptoplose Blümel verklagt, diese Partei ist vergesslich oder korrupt.

Für diese Aussage wurde der Pensionist verklagt.

Gernot Blümel tat es. Klagte den Pensionisten. Zweifach. Im Straflandesgericht Wien, hier gibt’s Verurteilung und Berufung. Und vor dem Handelsgericht auf einstweilige Verfügung, solche Behauptungen zu unterlassen.

Diese Entscheidung ging bis zum Oberlandesgericht, und das urteilte – interessant. Abgesehen davon, dass es Laptop-Fotos des Ministers gäbe, hätte der Pensionist Abstimmungsverhalten kommentiert. Dabei alte Politiker und die neue Führungsriege der ÖVP verglichen. Korrupt stehe hier für moralisches Handeln, es ist ein kritisches Werturteil, gedeckt durch Art. 10, Abs 2 des Menschenrechts.

Anwältin Maria Windhager: „Korrupt ist also kein streng juristisches Begriffsverhältnis, z.B. im Sinne von Käuflichkeit.“

Gabriela Gödel
Gabriela Gödel
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)