08.11.2021 06:28 |

Causa Commerzialbank

Nicht alle Gemeinden nehmen Forderungsverkauf an

Die ersten Gemeinden haben sich entschlossen, einem Verkauf der offenen Forderungen gegenüber der Commerzialbank Mattersburg an das Land zuzustimmen. Nicht alle sind aber glücklich mit der Lösung, denn die Quote fällt teilweise geringer aus als ursprünglich erhofft.

5,12 Millionen Euro hatten die zehn betroffenen Gemeinden in Summe bei der Bank liegen gehabt. Als das Kreditinstitut zusammenbrach, war das Ersparte weg - und die Chancen es wiederzusehen sind gering. Deswegen bietet das Land den Orten einen Deal an: Die Gemeinden verzichten auf einen Teil des Geldes und verkaufen die Forderungen zu einer bestimmten Quote an das Land. Dafür ersparen sie sich ein langes Gerichtsverfahren mit ungewissem Ausgang.

Erste Gemeinden stimmten zu
Großhöflein hat bereits zugestimmt und erhält weniger als die Hälfte der Forderung von 197.000 Euro zurück. „Das Land hält einen Prozess länger durch als wir“, meint Bürgermeister Heinz Heidenreich. Auch Schattendorf ist dabei. Noch nicht entschieden haben etwa Hirm, Baumgarten oder Forchtenstein. Sie werden das Angebot wahrscheinlich annehmen.

„Habe mir mehr erwartet“
Noch unschlüssig ist Loipersbach. Seit den ersten Gesprächen habe sich die Quote verschlechtert, erklärt Bürgermeister Erhard Aminger. Es geht um 1,5 Millionen Euro. Auch in Krensdorf ist man nicht wirklich glücklich. Die Quote beträgt 41 Prozent. „Besser als nichts, aber ich habe mir mehr erwartet“, sagt Bürgermeister Karl Izmenyi.

Quote im Schnitt 45 Prozent
Laut dem Büro der zuständigen Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf beträgt die Quote im Schnitt 45 Prozent. Dies sei mit Experten erarbeitet worden.

Draßburg machte Deal
Nicht an Bord ist Draßburg. Der Ort hatte eine Baulanderschließungsgesellschaft mit der Bank. Durch einen Deal mit dem Masseverwalter kann die Gemeinde die Anteile der Bank im Wert von zwei Millionen Euro um den Preis von 1,5 Millionen Euro erwerben. 

Christoph Miehl
Christoph Miehl
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-2° / 3°
wolkig
-4° / 4°
wolkig
-2° / 3°
wolkig
-3° / 3°
wolkig
-3° / 3°
wolkig
(Bild: Krone KREATIV)