07.11.2021 10:48 |

Ermittlungen laufen

Zimmerbrand in Wien fordert ein Todesopfer

Ein 68 Jahre alter Mann ist am Samstagnachmittag bei einem Zimmerbrand in Wien ums Leben gekommen. Das Feuer war in einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus im Bezirk Donaustadt ausgebrochen. Einsatzkräfte der Feuerwehr entdeckten den reglosen Mann, nachdem sie sich Zugang zu den Räumlichkeiten verschafft hatten. Für das Opfer kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Zeugen hatten starken Rauch bemerkt und gegen 16.20 Uhr die Einsatzkräfte alarmiert. Mehrere Atemschutztrupps der Berufsfeuerwehr verschafften sich über die Wohnungstür sowie über ein Fenster Zugang zur Wohnung und konnten das Feuer, das sich in einem der Zimmer ausgebreitet hatte, rasch löschen. Im Zuge des Einsatzes entdeckten die Helfer den reglosen Mann und brachten das Opfer ins Freie. Es konnte jedoch nur noch der Tod des 68-jährigen Mieters festgestellt werden.

Vorerst gebe es keine Hinweise auf Fremdverschulden, teilte die Wiener Polizei am Sonntagvormittag mit. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen übernommen, Erhebungen zur Brandursache laufen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)