Drama auf Zypern

Horrorunfall mit Porsche: Unternehmer (45) getötet

Schrecklicher Unfall in der Provinz Larnaca auf Zypern: Ein Unternehmer aus Wien verlor an einer Kreuzung die Kontrolle über seinen Porsche und krachte gegen einen Pfeiler. Während der Beifahrer leicht verletzt überlebte, kam für den 45-jährigen Familienvater am Steuer jede Hilfe zu spät. 

Die Unfallstelle in der Provinz Larnaca lässt noch Stunden später erahnen, welch dramatischen Szenen sich hier in den frühen Morgenstunden abgespielt haben müssen. Der österreichische Immobilien-Unternehmer Franz L. war mit seinem Porsche in der Stadt Livadia unterwegs, als er gegen 2.45 Uhr aus noch ungeklärter Ursache an einer Kreuzung auf der Andrea Kalvou Straße die Kontrolle über seinen Luxusboliden verlor.

Beifahrer befreite sich aus Wrack
Der Wagen krachte erst mit voller Wucht gegen mehrere Hinweistafeln und Verkehrsschilder, wurde in Folge ausgehebelt und kam schließlich nach einigen Metern seitlich zum Liegen. Der 40-jährige Beifahrer, der laut zypriotischer Polizei bei dem Crash nur leichte Verletzungen davon trug, konnte sich aus dem Fahrzeugwrack befreien - der Deutsche schleppte sich zu einem nahegelegenen Haus und holte Hilfe.

Opfer in Spital für tot erklärt
Umgehend alarmierte der aus dem Schlaf gerissene Anrainer die Einsatzkräfte. Doch für Franz L. am Steuer gab es keine Rettung. Der Familienvater (45) wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Larnaca General Hospital transportiert, wo ihn die Ärzte wenig später für tot erklärten.

Zitat Icon

Wir glauben, dass das Opfer leicht verletzt überlebt hätte, wäre es angeschnallt gewesen.

Haris Evripidou, stellvertretender Leiter der Verkehrszentrale

Familie, Freunde und Arbeitskollegen stehen unter Schock - die Trauer um den erfolgreichen Auslandsösterreicher, der mit Frau und Tochter auf Zypern lebte, ist schier endlos. „Franz war voller Ideen, Tatendrang und hat uns in unserem Tun angespornt. Wir bewahren ihm ein ehrfürchtiges Andenken“; „Ich bin zutiefst schockiert! Mein aufrichtiges Mitgefühl gilt seiner gesamten Familie und insbesondere seiner Tochter. Ich durfte Franz als absoluten Visionär, humorvollen und ganz besonderen Menschen kennenlernen.“

Klaus Loibnegger
Klaus Loibnegger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)