05.11.2021 08:00 |

Modepreis-Verleihung

Nadine Mirada Nachfolgerin von Lili Paul-Roncalli

Nach Lili Paul-Roncalli hat die Haute Couture Austria Award 2021 mit Nadine Mirada ein neues Gesicht. Das derzeit international erfolgreichste Model Österreichs und „Model of the Year 2020“ unterstützt heuer die Initiative der Bundesinnung Mode- und Bekleidungstechnik der Wirtschaftskammer Österreich und stand für das Lookbook zwei Tage im Steigenberger Hotel Herrenhof vor der Kamera der Fotografin Sigrid Mayer.

Dramatisch in Szene gesetzt wurden rund 50 Haute-Couture-Modelle unter dem diesjährigen Designmotto „Red Label“. „Inspiriert von den vier Elementen - als Hommage an Mutter Natur - haben wir 2019 den Zyklus mit der Farbe Grün für das Element Erde begonnen, gefolgt von der Farbe Blau für das Element Wasser und heuer setzen wir mit Rot für das Element Feuer fort.“ erklärt Creative Director Wolfgang Reichl, der den Wettbewerb vor 18 Jahren ins Leben gerufen hat.

Urfarbe Rot
„Rot gilt als Urfarbe und steht für Liebe, Leidenschaft, Verführung, Energie, Kraft, Mut - dies alles zeigen die österreichischen Master Tailors in ihren Kreationen, perfekt verkörpert von Nadine Mirada“, sagt er weiter.

„Ich bin sehr dankbar, dass man mich für die diesjährige Kampagne angefragt hat. Ich bewundere die kreative und innovative Kraft der Couturiers und bin als Österreicherin und Model stolz, heimische Modemacher in dieser Form unterstützen zu dürfen“, sagt Mirada.

Das Voting zum „Haute Couture Austria Award“ findet auch heuer wieder online statt. Eine prominent besetzte Fachjury aus den Bereichen Mode, Kunst, Design, Entertainment, Medien und Wirtschaft wählt bis zum 23. Dezember 2021 die Top 10. Die glanzvolle Gala und Prämierung der GewinnerInnen findet im Jänner 2022 im Steigenberger Herrenhof Wien statt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol