„Veilchen“ blühen auf

Austria-Coach überzeugt: „Wir sind auf Schiene“

1:1 in Tirol, die Austria kassierte in den letzten zehn Spielen nur eine Niederlage ++ Zweitbeste Defensive der Liga freut Trainer Schmid!

Nach den ersten beiden Spielen der Hinrunde stand die Austria mit einem Zähler da - 1:2 in Ried, 1:1 gegen WSG Tirol. Aus den beiden Rückrunden-Duellen holte Violett vier Punkte (4:1 gegen Ried, 1:1 in Tirol), daher stellte Trainer Manfred Schmid nach dem Auswärts-Unentschieden auf dem Innsbrucker Tivoli nicht unzufrieden fest: „Wir sind auf Schiene“! Nach dem verpatzten Start nahm der Austria-Express auf jeden Fall Fahrt auf, von den letzten zehn Liga-Spielen wurde nur eines verloren (0:1 beim WAC), dafür gab es drei Siege und sechs Unentschieden.

Aktueller Lohn: Ein Platz unter den Top-6. Schmid gefällt beim Blick auf die Tabelle ein anderer Aspekt noch mehr: „Wir haben bisher 16 Gegentore kassiert, nur Salzburg erhielt weniger. Das freut mich als Trainer sehr, zeigt nämlich, dass wir defensiv sehr stabil agieren und gut stehen.“ Obwohl, das gibt er auch zu, noch einige Fehler dabei sind: „Ich darf mit der Defensivleistung nicht unzufrieden sein, bin es auch nicht. Aber klar haben wir den einen oder anderen Treffer unnötig erhalten.“

Jetzt kommt Salzburg
Dazu zählt jener Sonntag in Tirol, den Schmid nicht an einer einzelnen Person aufhängen will: „Das war eine Fehlerkette, da waren mehrere Spieler daran beteiligt, es hätte mehrere Möglichkeiten gegeben, den Gegner entscheidend zu stören.“ Gegen den nächsten Kontrahenten wird die Defensive voll gefordert sein, Salzburg ist Samstag in der Generali-Arena zu Gast. Danach wird es nicht leichter: auswärts bei Aufsteiger Klagenfurt, dann bis zur Winterpause noch gegen Sturm, Rapid und LASK.

Peter Klöbl
Peter Klöbl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)