23.10.2021 18:50 |

Kärnten inoffiziell

Pflege als Pflegefall, der die Politik beschäftigt

Die Freiheitlichen mit drei Vorschlägen zur Reform // Mehr Geld für Ärzte, die Dienste machen? // Köfer sieht Super-Gau // In der ÖVP ärgert man sich über Kaiser-Sprecher

Die Situation in der Pflege und der akute Mangel an Ärzten, die an Wochenenden Dienste schieben, beschäftigt die Politik. FP-Parteichef Erwin Angerer und Nationalratsabgeordneter Christian Ragger legen Vorschläge zur Lösung beider Probleme auf den Tisch.

Versorgung daheim muss ausgebaut werden
Ragger spricht von einem Pflegenotstand: „Die Versorgung daheim muss ausgebaut werden, es muss eine Pflegelehre etabliert werden und für Pflegekräfte soll es Steuererleichterungen bis hin zu Befreiungen geben.“

Ärzte motivieren
Angerer glaubt, Mediziner mit mehr Geld zu Diensten motivieren zu können. Derzeit erhält ein Arzt am Wochenende 450 Euro pro Tag für seinen Sprengel. Betreut er weitere Sprengel fällt der Betrag ab.

Zitat Icon

Wenn der Arzt mehrere Sprengel betreut, soll er für jeden weiteren diese 450 Euro Basisentgelt erhalten!

Erwin Angerer

Droht wirklich ein Super-Gau?
Team Kärnten-Chef Gerhard Köfer setzt auch beim Geld an: „Es muss an der Gehaltsschraube gedreht werden. Es rächt sich, dass die Koalition unserer Forderung nach einer Pflegelehre nicht nachgekommen ist. Es droht ein Super-Gau.“

Volkspartei hat keine Freude mit Schäfermeier
Hat sich SPÖ neben Andreas Sucher einen zweiten Parteisekretär zugelegt? Die sind ja üblicherweise die Männer bzw. Frauen fürs Grobe. Die Aufgabe übernimmt bei den Roten verstärkt Andreas Schäfermeier, der in sozialen Netzwerken in Richtung VP nette Worte findet wie „Dreck am Stecken“, „moralische Bankrotterklärung“, „erbärmlich“, „zum Genieren“ oder auch „Präpotenz“.

Angriffe aus dem Hinterhalt?
Nun ist Schäfermeier im Brotberuf der offizielle Pressesprecher von LH Peter Kaiser und daher verwundert es nicht, dass man aus ÖVP-Kreisen Empörung über die Attacken aus den Reihen des Koalitionspartners in Kärnten vernimmt. „Das sind Angriffe aus dem Hinterhalt“, schimpft ein Grande.

Zitat Icon

Wenn sich die Kärntner VP angesprochen fühlt, ist das ihr Problem. Politik ist kein Kindergeburtstag, und die Wahrheit ist zumutbar. Als Vater mache ich mir auch Gedanken über die Zukunft meiner Tochter!

Andreas Schäfermeier

Oder spielen Kaiser und Schäfermeier ganz einfach „Good cop, bad cop“?

Von
Fritz Kimeswenger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)