23.10.2021 09:39 |

Gemeinsam mit WWF

„Unvorstellbares Leid!“ Thiem gegen Wilderei

Dominic Thiem und die Naturschutzorganisation WWF Österreich haben am Samstag auf das Problem der internationalen Wildtierkriminalität aufmerksam gemacht und ein entschlossenes Vorgehen dagegen gefordert. „Wilderei verursacht unvorstellbares Leid und gefährdet bedrohte Tierarten wie Tiger oder Elefanten. Deshalb unterstütze ich den WWF im Kampf gegen die Wilderei“, sagte der Tennis-Profi. In einem Video Thiem dazu auf, seinem Beispiel zu folgen.

Der illegale Handel mit Wildtieren mache einen jährlichen Umsatz von bis zu 20 Milliarden Euro. „Doch das Problem wird oft nicht ausreichend ernst genommen - es gibt zu wenige Kontrollen und zu geringe Strafen“, meinte Georg Scattolin, verantwortlich für Artenschutz beim WWF Österreich.

Alleine 20.000 Elefanten fallen der Profitgier jährlich zum Opfer. Wilderei hat mehrere wichtige Tierarten an den Rand der Ausrottung getrieben oder schon ganz verschwinden lassen. So wurde etwa der letzte Tiger in Vietnam 2002 gesehen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)