Auswärts ohne Fans

Nach Randale bei West Ham: Harte Strafe für Rapid

Harte Strafe für Rapid! Österreichs Rekordmeister ist wegen der Fan-Randale gegen West Ham United von der UEFA in erster Instanz zu einer Geldstrafe von 60.000 Euro und einem Europacup-Auswärtsspiel ohne eigene Fans verurteilt worden. 

Grund für die Sanktion waren Zwischenfälle beim Europa-League-Auswärtsmatch der Hütteldorfer im September gegen West Ham United, als sich Anhänger beider Klubs im Londoner Olympiastadion Scharmützel lieferten. West Ham muss ebenfalls 60.000 Euro bezahlen.

Rapid wurde von der UEFA vom Urteil in Kenntnis gesetzt und erwartet nun die schriftliche Begründung. Erst danach können Rechtsmittel eingelegt werden. Es handle sich um ein laufendes Verfahren, das man nicht weiter kommentieren könne, hieß es vonseiten der Grün-Weißen. Sollte die Auswärts-Sperre aufrecht bleiben, ist aufgrund des laufenden Verfahrens völlig offen, welche Partie davon betroffen wäre.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)