Start gegen Klagenfurt

Rapids Wochen der Wahrheit: „Kann schnell gehen“

Rapid startet bei Austria Klagenfurt in die Wochen der Wahrheit. Trainer Kühbauer will den Tabellenstand ausblenden - dafür muss ein Sieg her. Grüll und Kara sind ohne Länderspiel-Pause, aber mit einer breiten Brust.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ich mache mir keine Sorgen, dass wir am Ende nicht in den Top 6 sein werden, dann werden die Karten neu gemischt.“ Didi Kühbauer spricht aus Überzeugung, vor allem aber will Rapids Trainer nicht tagtäglich über den Tabellenstand befragt werden. Derzeit Platz acht - ist allen in Hütteldorf bekannt. Heute beginnen in Klagenfurt die (englischen) Wochen der Wahrheit. Es folgen die Partien gegen Hartberg, LASK und Wolfsberg, dazwischen wartet der Europacup-Doppelpack gegen Dinamo Zagreb und die Cup-Pflicht gegen Amstetten. Mehr als nur richtungweisend ...

„Bei Rapid kann es immer sehr schnell gehen“, weiß Kapitän Max Hofmann. „Aber in beide Richtungen.“ Dass man sich mit dem 5:2 gegen Wattens „den Frust von der Seele geschossen hat“ (O-Ton Kühbauer), macht Hoffnung, liegt aber schon zwei Wochen zurück.

Mental wichtig. „Den Sieg nehmen wir mit. Uns wird nichts geschenkt. Wir werden frisch sein“, verspricht Kühbauer. Das tat er auch vor einem Monat, dann stolperte Rapid mit einem 1:2 gegen die Admira aus der Länderspielpause ...

„Das pusht dich“
In der sieben Grün-Weiße bei den ÖFB-Teams waren, daher „nur“ 15 Mann in Hütteldorf trainieren konnten. Dafür kamen jetzt Ercan Kara (trotz Platzwunde) und Marco Grüll trotz der Dänemark-Schlappe fit und mit einer breiten Brust zurück: „Natürlich pusht dich das, jeder will ins Team“, sagt Grüll. „Es ist eine Ehre, für Österreich zu spielen.“ Was aber weder seine Einstellung noch die Erwartungshaltung ändert: „Ich erwarte ohnehin von mir am meisten. Ich werde einfach drauflos spielen.“

Damit erstmals in der Saison zwei Liga-Siege in Folge gelingen. Sonst muss Kühbauer heute wieder die Tabelle kommentieren ...

Rainer Bortenschlager
Rainer Bortenschlager
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)