13.10.2021 18:31 |

Abhör-Affäre

Thomas Hopfner begrüßt Aufhebung der Immunität

Die von der Staatsanwaltschaft angekündigte Aufhebung der Immunität von SPÖ-Klubobmann Thomas Hopfner soll weitere Ermittlungen in der Causa „Abhöraffäre“ möglich machen. Hopfner selbst nimmt es gelassen: Er sieht in der Aufhebung einen „wichtigen Schritt, um die haltlosen Vorwürfe restlos aufzuklären“.

Staatsanwaltschaftliche Ermittlungen in Politkreisen rund um die Handhabung von Mobiltelefonen - nicht nur auf Bundesebene ist das derzeit ein heißes Thema. Auch in Vorarlberg gibt es einen Anlassfall. Im Fokus steht hier SPÖ-Klubobmann Thomas Hopfner, der - will man den Vorwürfen Glauben schenken - ein Telefonat mit Bregenz-Bürgermeister Michael Ritsch mitfilmen hat lassen. Ob sich die Dinge nun tatsächlich so zugetragen haben oder nicht, soll die Staatsanwaltschaft klären. Um das aber tun zu können, muss erst einmal Hopfners Immunität aufgehoben werden. Und genau das hat die Staatsanwaltschaft auch vor.

Formaler Schritt notwendig
Hopfner, der sich neben anderen Kandidaten am Samstag der Wahl zum Parteivorsitzenden stellen wird, fürchtet den Immunitätsverlust aber nicht, sondern begrüßt diesen sogar: „Ich habe das größte Interesse daran, dass diese haltlosen Vorwürfe gegen mich restlos aufgeklärt werden. Und dafür braucht es eben den formalen Schritt der Immunitätsaufhebung“, erklärte er gestern auf „Krone“-Nachfrage. So schnell wie nur möglich solle dieser Schritt nun gesetzt werden, drängt der Sozialdemokrat. Nun liegt es am erweiterten Landtagspräsidium, dem Antrag stattzugeben. Hopfner rechnet damit, dass in der Landtagssitzung am 17. November entschieden werden wird.

Wesentlich eher wird aber klar sein, wer in der SPÖ in Zukunft die Zügel in der Hand halten wird. Am kommenden Samstag wird der neue Parteivorsitzende oder die neue Parteivorsitzende gewählt. Wie berichtet, stellt sich nach einen wochenlangen rein männlich besetztem Machtkampf die krisenerprobte ehemalige Vorsitzende Gabi Sprickler-Falschlunger nun wieder als Parteichefin zur Verfügung.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
14° / 15°
starke Regenschauer
13° / 14°
starke Regenschauer
13° / 16°
starke Regenschauer
12° / 16°
starke Regenschauer
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)