Dramatik pur

Tor in Minute 99! Türkei-Trainer weint nach Sieg

Dramatik pur: Die türkische Nationalmannschaft hat am Montagabend einen packenden Last-Minute-Sieg gegen Lettland (2:1) gefeiert! Dank eines Treffers in der 99. (!) Minute sind die WM-Chancen weiter intakt. Nach der irren Schlussphase kamen Türkei-Trainer Stefan Kuntz die Tränen.

Es steht 1:1, die Nachspielzeit ist eigentlich schon abgelaufen. Die Türken werfen noch einmal alles nach vorne. Stürmerstar Burak Yilmaz wird im Strafraum zu Fall gebracht, doch der Pfiff bleibt aus.

Nach Eingriff des Videoschiedsrichters wird letztendlich doch auf Elfmeter entschieden. In der 99. Minute behält Yilmaz die Nerven. Der Stürmer von Salzburgs Champions-League-Gegner Lille versenkt den Strafstoß und erlöst die Türkei.

Viele Emotionen
Spiel gedreht, die Türkei wahrt die Chancen auf die WM in Katar. Nach dem verrückten Comeback kullerten bei Coach Kuntz die Tränen.

Mit 15 Punkten rangiert die Türkei in Gruppe G auf Rang drei. Auf die zweitplatzierten Norweger fehlen zwei Zähler. An der Spitze liegt die Niederlande (19).

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)