05.10.2021 17:42 |

Notarztheli rückte aus

Glasplatten stürzen auf Arbeiter - schwer verletzt

Am Kopf und Rücken wurde ein Arbeiter am Dienstag in Wien-Liesing von zwei 90 Kilogramm schweren Glasplatten getroffen. Der Schwerverletzte musste in den Schockraum eines Krankenhauses geflogen werden.

Aus vorerst unbekannter Ursache trafen herabstürzende Glasplatten den Arbeiter im 23. Bezirk am Rücken sowie am Kopf. „Dadurch erlitt der Mann schwere Verletzungen am Oberkörper und Schnittverletzungen am Kopf“, schildert ein Sprecher der Berufsrettung Wien gegenüber der „Krone“.

Per Helikopter ins Spital
Zeugen alarmierten die Einsatzkräfte. Neben einem Sanitäterteam der Berufsrettung Wien aus Favoriten rückten auch eine Polizeistreife und der Wiener ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 9 nach Liesing aus. Nachdem der Patient stabilisiert wurde, konnte er vom Helikopter-Team zur weiteren Behandlung in den Schockraum eines Krankenhauses geflogen.

Patrick Huber
Patrick Huber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)