02.10.2021 15:45 |

Zeugen besorgt

Kopf in Beton gegossen: Wirbel um „Kunstaktion“

Mit einer äußerst skurrilen und obendrein wohl auch ziemlich gefährlichen Aktion hat ein Aktivist am Samstagnachmittag am Wiener Naschmarkt für Aufsehen gesorgt. Der Mann übergoss seinen Kopf mit Beton und setzte sich dann regelrecht versteinert vor zahlreichen Schaulustigen auf den Boden. Einige Zeugen machten sich Sorgen um die Gesundheit des Mannes und alarmierten die Einsatzkräfte.

„Weil die Leute Angst hatten, dass der Mann erstickt, wurden wir so gegen 13.30 Uhr zum Naschmarkt alarmiert“, berichtet Gerald Schimpf, Sprecher der Wiener Berufsfeuerwehr, von dem eher ungewöhnlichen Einsatz.

Aktivist klopfte sich selbst frei
Als die Feuerwehr am Naschmarkt eintraf, war der Aktivist, der laut eigenen Angaben eine Kunstaktion durchführte, bereits damit beschäftigt, sich selbst mit einem Hammer wieder frei zu klopfen. „Er gab an, dass es ihm gut gehe und er keinerlei Hilfe benötige“, so Schimpf.

Da sich aber bereits eine Traube an Schaulustigen rund um den Mann gebildet hatte, blieb die Feuerwehr vor Ort, um die Sicherheit des Mannes garantieren und bei einem möglichen Notfall doch rasch eingreifen zu können.

Etwa zehn bis 15 Minuten später hatte es der Aktivist dann aber tatsächlich geschafft, den Beton von seinem Kopf zu klopfen. Wofür diese Aktion gut sein sollte, konnte bislang jedoch nicht in Erfahrung gebracht werden.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter
(Bild: Krone KREATIV)