25.09.2021 11:20 |

Horrorunfall

Geplatzte Bremsscheibe durchschlägt Autoscheibe

Zu einem wahren Horrorunfall, bei dem die Beifahrerin in einem österreichischen Pkw schwer verletzt wurde, kam es am Freitagabend im Schweizer Kanton St. Gallen. Ein alkoholisierter Mann war mit seinem Auto in ein Brückengeländer geprallt, hatte sich dabei das rechte Vorderrad abgerissen und dennoch seine Fahrt fortgesetzt. Kurz danach platzte die rechte vordere Bremsscheibe an seinem Fahrzeug - mit dramatischen Folgen!

Ein 43-jähriger Mann war am Freitagabend gegen 20 Uhr mit seinem Auto in der Schweizer Gemeinde Flums (Kanton St. Gallen) von der Bahnhofstraße auf die Stationsstraße Richtung Bergstraße unterwegs. Im Bereich der Adresse Centralstraße 10 kam das Auto rechts von der Straße ab und prallte gegen ein Geländer. Dabei verlor das Auto das rechte Vorderrad. Der Lenker setzte seine Fahrt trotz des Unfalls und der schweren Beschädigung an seinem SUV vorerst weiter fort. Er bog anschließend in die Bergstraße ein, wo die Bremsscheibe platzte, wie in einem Video zu sehen ist, das die Schweizer Zeitung BLICK veröffentlichte.

Ein Trümmerteil der geplatzten Bremsscheibe durchschlug in der Folge die Windschutzscheibe eines entgegenkommenden österreichischen Autos und traf die 31-jährige Mitfahrerin im Gesicht. Die Frau erlitt einen Kieferbruch und ihren wurden mehrere Zähne ausgeschlagen. Ein weiteres Teil traf einen 17-jährigen Motorradfahrer am Bein. Die Folge: ein offener Bruch. Beide Opfer mussten nach der notärztlichen Erstversorgung ins Spital gebracht werden.

Der 43-jährige Autofahrer stellte sein Auto schließlich an der Staatsstraße ab und erschien später zu Fuß an der Unfallstelle. Eine bei ihm durchgeführte Atemalkoholmessung zeigte einen zu hohen Wert. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St. Gallen verfügte bei ihm eine Blut- und Urinprobe. Der Führerschein wurde ihm auf der Stelle abgenommen.

An allen beteiligten Fahrzeugen und an diversen Straßenanlagen entstand ein Sachschaden von insgesamt knapp 40.000 Franken (36.956 Euro). Teile der Bremsscheibe konnten im Umkreis von rund 250 Metern um den Ereignisort an der Bergstraße aufgefunden werden.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
2° / 10°
wolkenlos
4° / 13°
heiter
3° / 13°
heiter
4° / 13°
heiter