08.09.2021 11:06 |

Verschärfung im Handel

Stufenplan bringt FFP2-Pflicht für Ungeimpfte

Noch vor Ende der Beratungen der Bundesregierung mit den Landeshauptleuten zu den neuen Corona-Präventionsmaßnahmen lag der „Krone“ der Entwurf des Stufenplans der Bundesregierung vor. Ab 15. September wird man demnach zu einer FFP2-Maskenpflicht zurückkehren - überall dort, wo derzeit der normale Mund-Nasen-Schutz reicht. Im Handel werden Ungeimpfte zum Tragen von FFP2-Masken verpflichtet. Die geplanten Maßnahmen wurden schließlich im Rahmen einer Pressekonferenz bestätigt. Grundsätzlich ist das Konzept, wie erwartet, auf der Auslastung der Intensivstationen aufgebaut.

Man wolle „Ungeimpfte schützen“, wie Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) erklärte. Maßnahmen für Geimpfte seien kaum nötig. Man werde besonders heikle Bereiche, wo viele Menschen aufeinandertreffen, sicherer gestalten, ergänzte Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne). Günther Platter (ÖVP) sprach als Vorsitzender der Landeshauptleutekonferenz davon, dass man besonders auf „harte Kontrolle“ setzen wolle.

Grafik: Die neuen Corona-Maßnahmen der Bundesregierung

„Stichprobenartige Polizeikontrollen“
Bei 15% Belegung der Intensivbetten wolle man eine weitere Runde mit den Landeshauptleuten abhalten, hieß es - um gegebenenfalls weitere Maßnahmen zu besprechen. Ein brisanter Verhandlungspunkt dürfte der Handel gewesen sein, hier waren dem Entwurf gar „stichprobenartige Polizeikontrollen“ zu entnehmen. Brisant auch die Maßnahmen ab 20 Prozent Intensivbelegung, wenn der Antigen-Test de facto nutzlos wird. Ab dieser Marke werden in 3G-Bereichen (Restaurants, Kinos etc.) nur noch die aussagekräftigeren PCR-Tests anerkannt.

FFP2-Pflicht für Ungeimpfte trifft Personal und Kunden
Die FFP2-Pflicht im Handel (Mode-Geschäfte etc.) werde für alle Ungeimpften gelten, also nicht nur für Personal, sondern auch für Kunden, wurde auf Nachfrage der „Krone“ bestätigt. Aus der Branche war noch im Zuge der Präsentation erste Kritik zu hören - eine Unterscheidung bei der Maskenpflicht zwischen Geimpften und Ungeimpften sei im Kundenbereich nicht zu kontrollieren.

Von erneuten Kontaktbeschränkungen oder Abstandsregeln - Stichwort Babyelefant - war am Mittwoch übrigens vorerst nichts zu hören.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol