20.08.2021 10:12 |

„Putting war stark“

Schwab winkt US-Tourkarte, Straka droht das Aus

Golfer Matthias Schwab hat am Donnerstag (Ortszeit) in Boise in Idaho einen tolen Start im Streben um die US-PGA-Tourkarte 2021/22 erwischt. Der Steirer kam auf eine 65er-Runde von sechs unter Par, wobei er ein Eagle (doppelter Schlaggewinn) und fünf Birdies (Schlaggewinn) verzeichnete. Auf dem vorletzten Loch kassierte der 26-Jährige sein einziges Bogey (Schlagverlust). Damit lag Schwab nach Runde eins auf Rang vier. Weniger gut erging es Sepp Straka auf der PGA-Tour.

Schwab hatte in Boise nach der Auftaktrunde zwei Schläge Rückstand auf Wes Roach, dem zwei seiner US-Landsleute folgten. Es handelt sich um das Auftakt-Turnier einer Dreier-Finalserie der Korn Ferry Tour. Kommt Schwab in der Gesamtwertung in die Top 25, winkt ihm die Tourkarte für die nächste Saison. Sollte dies gelingen, möchte er künftig vorwiegend auf der US-PGA-Tour spielen. Am (heutigen) Freitag ist Schwab um 22.20 Uhr MESZ im letzten Flight des Tages eingeteilt.

„Ich hatte einen guten Start, spielte gleich das zweite und dritte Loch Birdies und fand somit in einen guten Rhythmus“, lautete Schwabs Kommentar über seine Leistung. „Ich traf die Bälle gut, das lange Spiel war okay und das Putting war stark. Der Platz ist in einem top Zustand und es macht Spaß hier zu spielen.“

Straka nur auf Position 89
Der Olympia-Zehnte Straka hingegen fand sich in Jersey City zum Auftakt der dreiteiligen Finalserie der PGA-Tour nach einer 73er-Runde von zwei über Par bloß auf Position 89 wieder. Zu Beginn auf der „back nine“ war der Austro-Amerikaner nach einem Birdie noch eins unter gelegen, auf den folgenden sechs Löchern passierten ihm allerdings fünf Schlagverluste. Auf seinen letzten beiden Löchern des Tages betrieb Straka noch Schadensbegrenzung.

Der 28-Jährige hatte sich zwar auch in seiner dritten Saison auf der PGA-Tour für den Event qualifiziert, beim mit 9,5 Mio. Dollar dotierten Serien-Auftaktbewerb ist Straka bisher aber jeweils am Cut gescheitert. Am Ende der Serie der Top 125 der Tour winkt ein Jackpot von 15 Mio. Dollar (12,82 Mio. Euro). Straka wird sich nach starken Leistungen bei Olympia und zuletzt auch auf der PGA-Tour (15. Platz) nun wohl schwertun, es als aktuell Ranking-99. unter die Top 70 bzw. in die zweite Woche zu schaffen.

In Führung liegen der US-Amerikaner Justin Thomas und der Spanier Jon Rahm mit einer 63 und acht unter Par bzw. zehn Schläge vor Straka (Freitag-Abschlagzeit 19.28 Uhr MESZ). 2020-US-Finalsieger Dustin Johnson rangiert nach einer 70 auf Rang 34. Als Leader der Saison-Preisgeldwertung war British-Open-Gewinner Collin Morikawa vor seinem Landsmann Jordan Spieth in die Konkurrenz gegangen. Das US-Duo verpatzte seinen Start und platzierte sich einen Schlag hinter bzw. vor Straka.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol