20.08.2021 06:05 |

„Niemand zuständig“

Keine 3-G-Kontrolle: Gast ließ nicht locker

Eine wahre Odyssee von einem Amt zum nächsten erlebte Elisabeth W., nachdem sie die nicht erfolgte Kontrolle der 3-G-Regel in einem Lokal in der Donaustadt zur Anzeige bringen wollte. Weder die Wiener Polizei noch das Gesundheitsamt oder Rathaus fühlte sich zuständig. Geklappt hat es schließlich in Graz.

Der Freitag war für Elisabeth W. gelaufen, als man im Strandcafé an der Alten Donau nicht ihren 3-G-Nachweis kontrollierte. „Ich rief sofort bei der nächsten Polizeistation an“, erzählt sie. Doch dort verwies man sie an das Gesundheitsamt.

Aber auch da: keine Zuständigkeit. Ebenso wenig beim Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ), dem Rathaus oder Marktamt. „Letzteres verwies mich wieder an die Polizei“, schildert W. „Die Polizistin war selbst empört. Sie verband mich mit der zuständigen Dienststelle in der Donaustadt.“ Doch wieder wollte man sie abweisen. Nach längerer Diskussion sagte man ihr, sie könne die Anzeige lediglich persönlich stellen. „Doch da war ich bereits auf dem Weg nach Graz.“

Erst Grazer Polizei nahm Beschwerde ernst
Dort war alles anders: denn in der Grazer Inspektion nahm man den Hinweis von W. ohne Debatte an - und leitete ihn an die Wiener Kollegen weiter.

Doch wer ist nun tatsächlich zuständig? Laut Stadt sehr wohl die Polizei sowie das Magistrat. Das Strandcafé zeigte sich auf „Krone“-Nachfrage übrigens schockiert: „Wir nehmen die Kontrollen ernst.“

Viktoria Graf
Viktoria Graf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 16. September 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter