06.08.2021 10:51 |

Held ist Alkoholiker

Verstörender neuer Bauernhof-Simulator aus Polen

Von manchen Gamern belächelt, haben sich Landwirtschaftssimulatoren in den vergangenen Jahren eine treue Fan-Basis aufgebaut. Die Spieler genießen es, nach Feierabend ihre Felder zu pflügen, Tiere zu hegen und den landwirtschaftlichen Fuhrpark zu erweitern. Das gerade auf Steam in die Early-Access-Beta gestartete „Farmer‘s Life“ geht einen etwas anderen Weg: Hier ist man ein alter alleinstehender Bauer mit Alkoholproblem und kämpft 1945 in der osteuropäischen Pampa ums Überleben.

Der noch unfertige Landwirtschaftssimulator der bizarren Art ist auf Steam bereits als Early-Access-Beta spielbar, auch eine kostenlose Demo gibt es.

Der polnische Entwickler beschreibt das Spiel so: „Das Leben eines Bauern ist voller Gestank, Dreck und harter Arbeit. Kasimir ist ein alter Junggeselle, Bauer und Alkoholiker. Hilf ihm, so lange wie möglich in der Mitte des osteuropäischen Nirgendwo zu überleben. Dein Lebensrhythmus wird von den Jahreszeiten bestimmt.“ Spielerisch hat man es also wohl mehr mit einem Survival-Spiel denn einem Landwirtschaftssimulator zu tun.

Spielerisch wird trotz der im Jahr 1945 angesiedelten verstörenden Handlung einiges an Abwechslung geboten: Bauer Kasimir kümmert sich nicht nur um seine Tiere und pflügt seine Felder, sondern geht auch in die an seine Farm angrenzenden Wälder jagen, kocht, fängt Fische, fällt Bäume, verteidigt seinen Grund und Boden gegen wilde Tiere und schreckt auch vor Schlägereien mit seinen Nachbarn nicht zurück. Für Nervenkitzel sorgen Landminen, die Kasimirs Tagwerk zu einem explosiven Ende bringen können.

Zitat Icon

Ich führe den armen Kasimir auf den Pfad der Tugend.

Rezensent auf Steam

Spieler reagieren größtenteils positiv
Bei den Spielern kommt der etwas andere Bauernhof-Simulator bislang gut an. Die ersten Rezensenten vergeben größtenteils positive Reviews, einer berichtet: „Ich führe den armen Kasimir auf den Pfad der Tugend.“ Während der Protagonist seinen Rausch ausschlief, habe er gleich dessen Farm entrümpelt und eine neue Axt angeschafft, weil die alte für Wodka versetzt wurde. Sogar eine Flirt-Komponente, die Kasimirs Junggesellendasein beenden soll, ist enthalten. Die Damen im Ort seien teils recht attraktiv, berichtet der Rezensent und lobt die originelle Idee hinter dem Spiel.

Zitat Icon

Ich mag die Idee und das Konzept, aber es spielt sich noch sehr schlecht, da braucht es noch viel Arbeit.

Rezensent auf Steam

Weil es sich um ein Early-Access-Spiel handelt, fehlt „Farmer‘s Life“ freilich noch der Feinschliff. Die ersten Spieler berichten von einer unpräzisen Steuerung, insbesondere zu Ross. Auch mit dem Interface, etwa Kasimirs Inventar, sowie dem Speichern haben die Spieler noch Probleme. Ein Spieler urteilt: „Ich mag die Idee und das Konzept, aber es spielt sich noch sehr schlecht, da braucht es noch viel Arbeit.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol