08.07.2021 13:15 |

Türen öffnen, Bankomat

Russischer Arzt lebt mit drei Mikrochips im Arm

Der russische Arzt Alexander Volchek braucht weder Schlüssel noch Karte, um die Türen an seinem Arbeitsplatz in einem Krankenhaus in Nowosibirsk zu öffnen. Der Grund: Der Mediziner trägt mehrere Mikrochips unter der Haut, die ihm den Alltag erleichtern.

Eine einfache Handbewegung - dann öffnet sich die Tür. Der Arzt trägt drei Mikrochips im Arm. Damit kann er Türen öffnen oder auch Geld abheben. Die Chips wurden injiziert und können bei Bedarf leicht wieder entfernt werden.

Bequemlichkeit sei der Hauptgrund für die Implantation der Chips, sagt Volchek. Die Implantate sind für ihn kleine Helfer im Alltag - aber sicherlich nicht jedermanns Sache …

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 03. August 2021
Wetter Symbol