30.06.2021 08:55 |

7. bis 11. Juli

Das Festival Spectrum setzt heuer auf #reframing

Für das Theaterfestival Spectrum wirft Martin Dueller den Anker am Villacher Hauptplatz aus, und hofft, dass er hält. Im „Krone“-Interview verrät der neue künstlerische Leiter, was das Motto #reframing bedeutet, was uns von 7. bis 11. Juli in Villach erwartet, und warum Normalität eigentlich Durchschnitt bedeutet.

Das in den 70er Jahren gegründete Festival Spectrum hatte im Lauf der Zeit viele Gesichter. Welchen Stempel möchten Sie der Veranstaltungsreihe heuer aufdrücken?

Alfred Meschnigg startete damals ein Amateurtheater-Festival mit Gruppen aus der ganzen Welt. In den letzten Jahren haben Katrin Ackerl Konstantin und Erik Jan Rippmann ein Festival geprägt, welches Off-Theater und Performancetheater künstlerisch miteinander verwebte. #reframing könnte der Stempel für heuer sein.

Und was genau steckt hinter diesem Begriff?

Erzählungen sind immer nur eine Seite der Geschichte. Ein Beispiel ist die sogenannte neue Normalität. Worin wir leben ist nicht eindimensional, und man sollte sich selbstbewusst an den Erzählweisen unserer Zeit beteiligen.

Und das machen die heurigen Produktionen?

Genau. Es werden Machtbeziehungen hinterfragt, Geschichten in den Vordergrund gerückt, die gerne vergessen werden.

Welche Highlights erwarten die Besucher?

Bei der Eröffnung wird Jelena Popržan allen Erwartungen, die man an eine Musikerin aus Ex-Jugoslawien hat, ironisch entgegentreten. Bei „No Money“ spielt eine Kryptowährung die Hauptrolle. Am Folgetag rückt „Kein Groschen Brecht“ Frauen, die in Brechts Schatten stehen mussten, in den Fokus.

Bei den performativen Stadtgeschichten vom Verein „schau.Räume“ lernen Besucher Villach anders kennen. Das Festival begleiten wird die „Kaspar Hauser Factory of Isolation 24/7“ mit Schlussperformance am 11. Juli.

Infos und Programm: festivalspectrum.com

Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol