Zeuge schlug Alarm

Gleitschirmflieger baumelte hilflos über Felswand

Sein Leben hing an einem kunstseidenen Gleitschirm: Ein Paragleiter (29) aus Regau blieb mit einem Rettungsschirm an einem Baum über einer steil abfallenden Felswand hängen. Ein Augenzeuge schlug sofort Alarm. Der Sportler wurde per Heli geborgen.

Der Paragleiter (29) aus Regau flog gegen 12.45 Uhr mit seinem Gleitschirm im Bereich Leonsberg-Gartenzinken bei St. Wolfgang. Plötzlich kippte der Schirm nach vorne. Im letzten Moment zog der Flieger den Rettungsschirm. Der Wind blies ihn zur Gartenwand. Oberhalb der senkrecht abfallenden Felswand blieb er absturzgefährdet im Wipfel eines Baumes hängen.

Mit Helikopter geborgen
Ein Zeuge (42) aus Strobl rief Hilfe. Der Pilot wurde vom „Martin 3“-Notarztheli mit einem 30-Meter-Tau gerettet. Sieben Bergretter bargen die Ausrüstung.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol