14.06.2021 11:57 |

Verfolgungsjagd in USA

Frau fuhr gestohlenen Krankenwagen in Bucht

Im US-Bundesstaat New York kam es am Sonntag zu einer Verfolgungsjagd mit einem gestohlenen Krankenwagen. Wie die Polizei mitteilte, hatte eine Frau das Fahrzeug am Vormittag in der Stadt Utica gestohlen und war dann auf einer Schnellstraße Richtung Westen geflüchtet. Mithilfe eines GPS-Geräts hätten Beamte den Krankenwagen geortet und seien ihm gefolgt. Zwei Versuche, die Fahrerin zu stoppen, scheiterten. Schließlich landete der Wagen in der Irondequoit-Bucht.

An der etwa 190 Kilometer entfernten Bucht nahe der Stadt Rochester habe der Wagen die Absperrungen eines Jachtclubs durchbrochen und war ins Wasser gefahren. Die Fahrerin habe um Hilfe gerufen und sei von einem nahegelegenen Boot aufgelesen worden, berichtete ein Augenzeuge dem Sender WSTM.

Die Polizei habe die Frau dann festgenommen und mithilfe von Tauchern das Fahrzeug geborgen. Weitere Angaben zu den Hintergründen gab es zunächst nicht.

„In meinen 15 Jahren bei der Polizei ist mir so etwas noch nie zu Ohren gekommen“, so ein Beamter verwundert über den Vorfall.

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).