11.06.2021 12:15 |

Judo-WM

Österreicher früh ausgeschieden und unplatziert

Nach der Bronzemedaille von Michaela Polleres in der Klasse bis 70 kg bei der Judo-WM in Budapest haben ihre Teamkollegen am Freitag nicht an den Erfolg angeschlossen. Die EM-Dritte Bernadette Graf unterlag in der Kategorie bis 78 kg nach einem Sieg über Barbara Cikic aus Bosnien-Herzegowina der Israelin Inbar Lanir mit Ippon. Bis 100 kg verlor Aaron Fara zum Auftakt dem Niederländer Simeon Catharina. Beide blieben damit unplatziert.

Die Tirolerin Graf hat ihre Olympiateilnahme in Peking über das Ranking wohl sicher, Fara hat keine Chance mehr auf das Ticket. Österreichs Hoffnungen am 6. Wettkampftag der WM in Budapest erfüllten sich nicht.

„Lanir ist zweifelsohne eine unangenehme Kämpferin. Bernadette wollte werfen und wurde beinhart ausgekontert. Die Aktion war ein bisschen überstürzt. Natürlich haben wir uns für heute mehr erwartet“, sagte ÖJV-Headcoach Yvonne Bönisch. Aber Graf sei gut drauf und werde sich jetzt voll auf die Olympischen Spiele konzentrieren.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten