„Nur“ 52.891 Stiche

Bund brachte den Impf-Motor in OÖ ins Stottern

Kaum auf Hochtouren angelangt, läuft der Impf-Motor wieder nicht rund. Von Montag bis Samstag kamen „nur“ 52.891 Oberösterreicher zum Stich. Die Woche davor wurde noch an der Marke von 100.000 gekratzt, ehe der Bund, trotz heftiger Kritik, Lieferkontingente zu Gunsten von Impfungen der Bundesbetriebe kürzte.

Über viele Wochen stand OÖ im Impf-Ranking der Bundesländer gut da. Nun findet sich das Land ob der Enns auf den hinteren Plätzen wieder. 39 Prozent der Oberösterreicher haben bis dato eine Erstimpfung erhalten. Damit steht nur Wien mit 36 Prozent schlechter da. Spitzenreiter ist das Burgenland mit 46…%. Auch bei den Vollimmunisierten erfolgte mit einer Quote von 15,4…% ein Abrutschen auf Rang sieben vor Salzburg (14,8) und der Steiermark (13,9). Diese Wertung führen Tirol (20,5) und das Burgenland (18,6) an.

Impfaktion der Bundesbetriebe
Dieser „Rückschlag“ kam nicht ganz überraschend. Wegen der Impfaktion der Bundesbetriebe behielt der Bund mehr als 500.000 Dosen von den Länderkontingenten ein. In Oberösterreich konnte in der Vorwoche das Vakzin deshalb „nur“ 52.891-mal verabreicht werden – der geringste Wert seit der Woche vom 12. bis 18. April.

287.000 Impfungen in nächsten drei Wochen
Über die Aktion des Bundes hat Oberösterreichs LH-Vize und Gesundheitsreferentin Christine Haberlander (ÖVP) ihren Unmut laut kundgetan. Sie kritisierte das Ungleichgewicht bei der Verteilung zu Gunsten östlicher Bundesländer.

Ab dieser Woche soll wieder mehr weitergehen. Geplant sind 97.210 Stiche. In den kommenden drei Wochen sollen es insgesamt 287.000 Dosen sein.

Mario Zeko
Mario Zeko
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol