27.05.2021 18:09 |

Überraschendes Ende

Bettiol feiert auf 18. Giro-Etappe Ausreißer-Sieg

Alberto Bettiol hat sich auf der 18. Etappe des Giro d‘Italia über 231 km von Rovereto nach Stradella eindrucksvoll durchgesetzt. Der 27-jährige Italiener, 2019 Sieger der Flandern-Rundfahrt, fing im letzten Anstieg noch Frankreichs Zeitfahrspezialist Remi Cavagna ab. Dieser hatte lange Zeit wie der Sieger ausgesehen, ehe ihm die Kraft ausging. Bettiol setzte sich vor seinem Landsmann Simone Consonni und dem Iren Nicolas Roche durch.

Das Feld mit dem Leader Egan Bernal legte einen Ruhetag ein und traf nach der längsten Etappe des diesjährigen Giro mit über 23 Minuten Rückstand in Stradella ein. Darunter war auch das Österreicher-Duo Felix Großschartner und Matthias Brändle. Am Freitag werden die Anwärter auf den Gesamtsieg wieder im Blickpunkt stehen. Die 19. Etappe endet nach 166 km mit der Bergankunft in Alpe di Mera.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)