25.05.2021 07:01 |

Behörden-Krach

Dachgroteske gefährdet Attraktion im Wiener Prater

Denkmalschutzgesetz oder Baurecht, was ist wichtiger? Im Wurstelprater in Wien ist das keine philosophische Frage, sondern kann im Extremfall zum Abriss des beliebten Toboggans führen. Die „Teufelsrutsche“ hat ein neues Dach. Daran scheiden sich die Geister. Es geht um 40 Zentimeter. Und einem Zwist unter Nachbarn.

Um den historischen Turm aus Holz vor Nässe zu schützen, hat Betreiber Samy Konkolits das Rutschendach verlängert. Im Auftrag des Denkmalamtes, das den Großteil der Umbaukosten (47.000 Euro) bezahlt hat. Das neue Dach entspricht laut Konkolits auch dem ursprünglichen Zustand vom Ende des 2. Weltkrieges bis 2007 (vor 14 Jahren wurde der Toboggan generalsaniert und das Dach gekürzt).

„Denkmalschutz und Bauordnung sind zwei getrennte Gesetze“
Der Baupolizei fehlen aber die entsprechenden Pläne. Nach einer Anzeige schritt die MA 37 ein und fordert: Das „Langdach“ muss weg, notfalls unter Zwang. „Denkmalschutz und Bauordnung sind zwei getrennte Gesetze. Fragen des Brandschutzes und der Statik werden im Denkmalbereich nicht geprüft. Daher kann aus der denkmalrechtlichen Bewilligung nicht eine Baubewilligung abgeleitet werden“, so die MA 37.

Zudem schwelt ein Zwist mit dem Nachbarschausteller. Überragt das Rutschendach die Grundstücksgrenze? Erschwert es dem Karussellbetreiber die Zufahrt mit dem Pferdecontainer? Konkolits sagt: Wird die Überdachung wieder zurückgestutzt, zerstören Regen und Schnee den Turm. Das wäre der Todesstoß für die Attraktion. Die Entscheidung fällt jetzt das Verwaltungsgericht Wien.

Alexander Schönherr
Alexander Schönherr
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter