23.05.2021 11:26 |

Was wirklich passierte

Kokain-Vorwurf überschattet Italiens ESC-Sieg

Italien oder die Schweiz? Die Spannung beim Finale des 65. Eurovision Song Contest am Samstagabend im niederländischen Rotterdam (lesen Sie hier den ESC-Abend in unserem Ticker nach) war zum Zerreißen. Da könnte man durchaus, meinten offenbar einige Internetnutzer, zur Beruhigung der Nerven eine Line Koks durch die Nase ziehen. Zumindest schien das ein kurzer Bildausschnitt zu suggerieren, der Måneskin-Frontmann Damiano David im sogenannten Green Room mit dem Kopf verdächtig über der Tischplatte hängend zeigte ...

Schnell machte die Szene auf Twitter und in anderen sozialen Netzwerken die Runde. Der Vorwurf: Der Sänger konsumiere vor laufenden Fernsehkameras Drogen. Während einige Nutzer darüber witzelten und das Ganze bewusst als Scherz abtaten, forderten andere David in ihren Kommentaren zum Drogentest auf oder gar die Disqualifikation des italienischen ESC-Beitrags.

Was wirklich geschah
Doch was war wirklich passiert? Darauf nach dem Sieg während der anschließenden Pressekonferenz angesprochen, zeigte sich David von den Vorwürfen schockiert: „Ich nehme keine Drogen“, sagte er. Einer seiner Bandkollegen habe lediglich ein Glas umgeworfen, er habe ihm beim Aufräumen geholfen. „Ich nehme kein Kokain. Bitte sagen Sie so etwas nicht.“

In einer Instagram-Story (siehe oben) machten Måneskin ihren Standpunkt später noch einmal deutlich: „Wir sind gegen Drogen und haben nie Kokain genommen. Wir sind bereit, uns testen zu lassen, denn wir haben nichts zu verbergen“, richtete die Band aus.

Rückendeckung gibt es von zahlreichen Fans: Sie bedauern, dass Måneskins ESC-Sieg nun von derartigen Diffamierungen überschattet zu werden droht.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol