20.05.2021 12:41 |

„Termin vereinbaren“

Mückstein: „Jetzt geht es mit dem Impfen voll los“

Einen Tag nach den großen Öffnungsschritten haben Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) in einer gemeinsamen Pressekonferenz an die Bevölkerung appelliert, rasch einen Impftermin zu vereinbaren, sobald das in allen Bundesländern für alle Altersgruppen möglich sei. „Jetzt geht es tatsächlich mit dem Impfen voll los“, sagte Mückstein. Mittlerweile bekomme man zwischen 400.000 und 500.000 Impfdosen pro Woche und impfe zwischen 60.000 und 70.000 Menschen pro Tag. 

Bislang sind in Österreich knapp über drei Millionen Menschen zumindest einmal gegen Covid-19 geimpft worden, das entspricht fast 35 Prozent der Bevölkerung. „Das bedeutet, das bald zwei Drittel derer, die sich impfen lassen möchten, geimpft sind“, sagte der Bundeskanzler. Mückstein sprach die Impfbereitschaft an: „Jetzt bitte einen Impftermin vereinbaren“, damit man schon rasch eine gute Durchimpfungsrate herstellen könne. „Sie sehen heute einen sehr glücklichen Gesundheitsminister“, so Mückstein.

Alterspriorisierung soll bald überall fallen
„Es wird derzeit viel darüber diskutiert, wann die Maske fallen kann“, so Kurz. Dazu gebe es schon am 28. Mai eine Besprechung mit den Landeshauptleuten - „immer mit dem Ziel, bis zum Sommer zur Normalität zurückzukehren“. Bezüglich der Impfungen werde man bald in allen Bundesländern die Impftermine für alle Altersgruppen freigeben. Auch die Priorisierung bei Hausärzten soll „in wenigen Tagen“ aufgehoben werden. Die Hausärzte können dann frei entscheiden, wer geimpft wird.

Dritte Corona-Teilimpfung ab dem Herbst
Zur Frage, wann es eine Booster-Impfung braucht - also wann nachgeimpft werden muss -, habe man sich mit Experten ausgetauscht. Das werde im Herbst so weit sein - „schnell und unbürokratisch“. 

Breite Impfung der Bevölkerung läuft
Laut Covid-19-Impfplan des Gesundheitsministeriums läuft derzeit Phase 3 der Impfkampagne, also die „breite Impfung der Bevölkerung“. Dabei werden je nach Verfügbarkeit der Impfstoffe alle Personen von 65 Jahren abwärts geimpft. In Phase 1 waren Personen über 80 und in Phase 2 Personen im Alter von 65 bis 79 an der Reihe.

Zuvor war am Donnerstag bekannt geworden, dass eine Rückkehr zur Normalität womöglich schon früher möglich ist. Laut Komplexitätsforscher Peter Klimek wäre es nämlich möglich, dass schon im Juni die Maskenpflicht fällt, falls etwa knapp die Hälfte der Bevölkerung voll immunisiert, also gegen Covid-19 geimpft, sei.

Martin Grob
Martin Grob
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol