Emporia-Eigentümerin:

„Haben für die nächsten zehn Jahre genug zu tun“

Im Sommer soll’s ein Fest für das Emporia-Team zum 30-Jahre-Jubiläum des Herstellers von einfach zu bedienenden Smartphones und Tastenhandys geben. „Ich denke, da wird’s möglich sein. Wir sind unverbesserliche Optimisten“, sagt Eigentümerin Eveline Pupeter. Trotz Herausforderungen in der Produktion hat sie mit den Linzern, die gestern ihren runden Geburtstag feierten, noch viel vor.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Den Startbildschirm des Smartphones von Eveline Pupeter ziert ein Foto eines Hochlandrinds. Ob sie mehr der Typ Textnachricht oder Anruf ist? „Ich rede lieber“, sagt die Oberösterreicherin, die seit 2015 Alleineigentümerin von Handyhersteller Emporia ist. Ihr Telefon liegt griffbereit, während sie anlässlich des 30-Jahre-Jubiläums vor allem an die Zukunft denkt. „Wir schauen immer, was wir unserer Zielgruppe bieten können, um ihr Leben einfacher zu machen“, so Pupeter.

100 Millionen Euro Umsatz im Visier
50 Millionen Menschen in Europa sind älter als 65. „Da haben wir für die nächsten zehn Jahre sicher genug zu tun“, so die Emporia-Chefin, die mit ihrem Team im Geschäftsjahr 2022/23 beim Umsatz die 100-Millionen-€-Marke knacken will.

Displays und Chips sind rar
Das Sortiment wächst ständig, wurde im Vorjahr auch um Infrarot-Fieberthermometer und Blutdruckmessgeräte mit Sprachausgabe erweitert. „Die große Herausforderung ist, dass man Produkte für den ständig wachsenden Markt anbieten kann, obwohl es eine massive Ressourcenverknappung gibt“, sagt Pupeter. Displays und Chips sind mittlerweile rares Gut und daher teuer.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)