Einsatz der Polizei

Vater brachte Kinder nicht mehr zu Mutter zurück

Burgenland
25.04.2021 09:39
Mehrere Hausdurchsuchungen gab es am Freitagabend im Nordburgenland und im angrenzenden Niederösterreich. Die Polizei suchte nach einem Vater, der seine zwei Kinder nicht mehr zur Mutter zurückgebracht hatte, obwohl diese das Sorgerecht hat. Er wurde vorläufig festgenommen, ist aber wieder auf freiem Fuß.

Bei dem Großeinsatz kämmte die Exekutive mögliche Aufenthaltsorte in insgesamt drei Gemeinden ab, bevor der Vater und die Minderjährigen gefunden werden konnten. Die Mutter hatte Alarm geschlagen, nachdem die beiden Kinder nach über einer Woche nicht wieder aufgetaucht waren.

Festnahme angeordnet
Die Staatsanwaltschaft hatte daraufhin die Festnahme des Mannes wegen Kindesentziehung angeordnet. Die Kinder sind sechs und acht Jahre alt. Sie hatten sich in einer Art Holzverschlag aufgehalten und waren nach Zureden freiwillig mit den Betreuern des Jugendamtes mitgegangen. Eine Krisenbetreuungseinrichtung kümmert sich um sie.

Bei der Festnahme leistete der Vater keinen Widerstand. Im Zuge der Einvernahme habe er angegeben, sich um das Wohl der Kinder gesorgt zu haben, heißt es von der Staatsanwaltschaft. Er wurde wieder auf freien Fuß gesetzt. Weitere Ermittlungen sind am Laufen. Der Einsatz der Polizei hatte auch für schaulustige Anrainer gesorgt.

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
21° / 29°
wolkig
18° / 30°
heiter
17° / 29°
einzelne Regenschauer
19° / 30°
einzelne Regenschauer
19° / 29°
einzelne Regenschauer



Kostenlose Spiele