24.04.2021 21:02 |

Feuerwehr löschte

Kleinbus brannte auf der Westautobahn aus

Ein Kleinbus mit litauischem Kennzeichen ging am Samstagnachmittag auf der A1 bei Eugendorf in Flammen auf. Der Lenker und zwei Insassen konnten noch rechtzeitig das Fahrzeug verlassen, bevor es in Vollbrand geriet. Die Feuerwehren Eugendorf und Hallwang konnten löschen.

Die Feuerwehren eilten mit 50 Mann und sechs Fahrzeugen zum Brandherd. Nach kurzer Zeit konnten die Hallwanger Kollegen bereits „Brand Aus“ geben. Die Aufräumarbeiten dauerten etwa eine Stunde an, der betroffene Straßenabschnitt war zu dieser Zeit gesperrt. Währenddessen kümmerte sich das Rote Kreuz um die drei Auto-Insassen, die letztlich keine Verletzungen davontrugen. Die Brandursache ist noch unklar.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)