25.04.2021 18:30 |

Gnadenhochzeit

Salzburger Paar feiert 70. Hochzeitstag

Als sie sich das Ja-Wort gaben, war Österreich noch ein besetztes Land. Mittlerweile dürfen sich beide über ein Ur-Urenkelkind freuen. Kurt und Irene Breuner sind seit 70 Jahren verheiratet, feiern dieser Tage Gnadenhochzeit. Ihr Rezept für eine glückliche Partnerschaft? „Jeden einzelnen Tag wieder eisern an sich arbeiten.“
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Kurt Breuner (90) ist sich sicher. „Gestritten haben wir nie, aber viel diskutiert“, lächelt er verschmitzt. Seit 70 Jahren ist der rüstige Senior mittlerweile mit seiner Irene (88) verheiratet. Am 1. Mai feiert das Paar Gnadenhochzeit. „Coronabedingt im kleinen Kreis, die große Feier holen wir sobald wie möglich nach“, sagt Irene.

Kennengelernt haben sich die beiden im Jahr 1949 in St. Gilgen. Irene arbeitete in einem Gasthaus, ihr künftiger Gatte kehrte dort ein. „Es war Liebe auf den zweiten Blick“, sagen beide. Ein Jahr später verlobten sie sich, am 1. Mai 1951 läuteten die Hochzeitsglocken. Das Paar hat mittlerweile zwei Töchter, ein Enkelkind, vier Ur-Enkel und ein Ur-Urenkerl.

Seit 1987 wohnen Irene und Kurt in einem Haus in Köstendorf. Sie nennen es liebevoll „ihr Paradies“. Nirgendwo sonst möchten beide lieber wohnen. Und das, obwohl beide gemeinsam 65 Länder der Erde bereisten – von Europa, Afrika bis Asien: „Wir haben überall sehr nette Leute getroffen.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)