07.04.2021 13:09 |

Illegale tauchen unter

Syrer, Afghanen: Über Balkan-Route ins Burgenland

120 bis 150 Syrer und Afghanen stranden derzeit jede Woche im Burgenland. Viele davon haben einen langen Marsch auf der berüchtigten Balkan-Route hinter sich. Nicht alle, die nun in einem Notquartier untergebracht sind, bleiben in der Obhut österreichischer Behörden. Immer wieder tauchen Flüchtlinge unter.

Jede Spur fehlt von einem Syrer, der in Pamhagen einquartiert war. Vor mehr als einer Woche hatte der Hausherr das plötzliche Verschwinden des Flüchtlings gemeldet. Seither gibt es keinen Hinweis, wo sich der Abgängige aufhält. „Es ist nicht einmal klar, ob er überhaupt noch in Österreich ist“, gibt ein Beamter zu.

Mehr als 100 Aufgriffe in einer Woche
Kurzfristig etwas ruhiger war es an der Grenze zu Ostern. Dennoch waren es immerhin 108 Flüchtlinge, die vergangene Woche aufgegriffen wurden. Vier Syrer, die sich über die Balkan-Route durchgekämpft hatten, landeten in Deutschkreutz. Kurz darauf fielen auf der Gemeindestraße im unweit entfernten Kleinwarasdorf acht Afghanen auf.

Zwei Tage später dasselbe Bild wieder in Deutschkreutz: In der Nähe des Bahnhofs wurden von Soldaten fünf Migranten entdeckt, die Polizei übernahm die weitere Betreuung. Auch dieses Quintett hatte sich über die Balkan-Route durchgeschlagen: „Viele warten dort nur darauf, um in den Westen zu gelangen.“

Karl Grammer & Christian Schulter, Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 10. April 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
4° / 20°
wolkig
0° / 18°
stark bewölkt
2° / 20°
stark bewölkt
4° / 20°
wolkig
1° / 20°
stark bewölkt