14.12.2010 12:52 |

Sicherheit gefährdet

Schwärzler will sich gegen Heeres-Sparpläne "wehren"

Vorarlbergs Sicherheits-Landesrat Erich Schwärzler (VP) spricht sich gegen eine Verringerung der Bundesheerstrukturen in Vorarlberg aus. Derzeit stehe die Befürchtung im Raum, dass die Kampfunterstützungskompanie in der Walgaukaserne (Bezirk Bludenz) aufgelassen werden solle, erklärte Schwärzler am Dienstag. Dagegen werde man sich "mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln" zur Wehr setzen.

Eine Auflösung der Kompanie hätte zur Folge, "dass 70 Prozent unserer Präsenzdiener nicht mehr in Vorarlberg einrücken können". Dabei habe sich in der Vergangenheit wiederholt gezeigt, dass gerade für den Katastrophenschutz die prompte Einsatzfähigkeit der Bundesheereinheiten unverzichtbar sei, sagte Schwärzler.

Bei der Bundesheerreform 2010 gab es die Übereinkunft zwischen Bund und Land, dass keine Kompanien in Vorarlberg aufgelöst werden, erinnerte der Landesrat. Verteidigungsminister Norbert Darabos (SP) solle sich "Einsparungsmöglichkeiten beim Grenzeinsatz im Burgenland überlegen, aber nicht die Sicherheit in Vorarlberg aufs Spiel setzen".

In der Walgaukaserne in Bludesch sind die Stabskompanie, eine Jäger- und eine Kampfunterstützungskompanie des Jägerbataillons 23 stationiert. Das Bundesheer unterstützt die Vorarlberger etwa mit Lawineneinsatzzügen und bei den verheerenden Hochwassern 1999 und 2005 mit Aufräum- und Sicherungsarbeiten, Helikopterflügen sowie Brückenbauten.

Symbolbild

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 05. Dezember 2020
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-0° / 1°
starker Schneefall
1° / 3°
Schneeregen
1° / 3°
Schneeregen
1° / 3°
Schneeregen