25.02.2021 21:15 |

ICE Hockey League

Dornbirn gelingt Revanche gegen Bratislava

Die Dornbirn Bulldogs haben am Donnerstag wieder die Führung in der Qualifikationsrunde der ICE Hockey League übernommen. Einen Tag nach der 3:4-Niederlage nach Penaltyschießen gelang den Vorarlberger mit einem 2:1-Heimsieg nach Verlängerung die Revanche gegen die Bratislava Capitals.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mit den zwei Punkten zum Auftakt der zweiten Hälfte der Quali-Runde, in der drei Viertelfinaltickets vergeben werden, liegt Dornbirn punktgleich vor den Slowaken.

Anthony Luciani (37./PP) brachte Dornbirn in Führung, nach dem Ausgleich in der 55. Minute entschied Matt Mackenzie nach 35 Sekunden der Verlängerung die Partie.

Quelle: APA

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 05. Oktober 2022
Wetter Symbol