24.02.2021 12:23 |

Training in Fassa

Mirjam Puchner bei Hütter-Comeback bestes ÖSV-Ass

Mirjam Puchner war am Mittwoch im ersten von zwei Trainings für die Weltcup-Abfahrten der Damen im Val di Fassa bei Moena Österreichs schnellste Dame. Die 28-jährige Salzburgerin landete mit 0,68 Sekunden Rückstand auf die Norwegerin Kajsa Vickhoff Lie auf Rang fünf.

Lie distanzierte in 1:25,14 Minuten die US-Amerikanerin Breezy Johnson (+0,41) und die Schweizerin Lara Gut-Behrami (+0,46), die allerdings einen Torfehler beging.

Aus dem ÖSV-Team folgten Tamara Tippler (+1,01) und Ramona Siebenhofer (+1,21) auf den Rängen zehn und elf. Im Fokus stand aber auch Cornelia Hütter. Die verletzungsgeplagte Steirerin war erstmals seit fast zwei Jahren wieder auf einer Weltcuppiste unterwegs und kam mit 4,04 Sekunden Rückstand ins Ziel.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten