23.02.2021 20:09 |

Beim Abfahrtstraining

Hütter feiert Comeback nach fast einem Jahr Pause

Fast genau ein Jahr nach ihrem auf der Reiteralm erlittenen Kreuzbandriss steht Cornelia Hütter vor einem Comeback im alpinen Ski-Weltcup. Die 28-jährige Steirerin absolviert am Mittwoch in Val di Fassa erstmals wieder ein Weltcuptraining. Ob Hütter mit den Abfahrten am Freitag und Samstag oder dem Super-G am Sonntag auch ihr Renncomeback nach fast zwei Jahren Pause gibt, wird nach den zwei Trainings entschieden.

„Die zwei bevorstehenden Trainings werde ich in Angriff nehmen und auf Basis aller Faktoren im Anschluss mit den Trainern entscheiden, ob ich bei einem der drei Rennen an den Start gehen werde. Wie auch immer die Entscheidung ausfällt, ich freue mich riesig auf die kommenden Tage“, sagte die 28-Jährige.

Hütter war in den vergangenen Jahren vom Verletzungspech verfolgt. Sie hatte sich am 14. März 2019 beim Weltcup-Finale in Soldeu (Andorra) einen Kreuzband- und Innenmeniskusriss sowie eine Innenbandverletzung im linken Knie zugezogen und seither kein Rennen mehr bestritten. Denn am 4. März 2020 folgte im Training auf der Reiteralm der nächste Kreuzbandriss links. Auch davor war Hütter immer wieder zurückgeworfen worden. Im Jänner 2017 lädierte sie sich ihr vorderes Kreuzband, den Innen- und Außenmeniskus im rechten Knie, im März 2018 wurde nach einem Sturz eine Lungenprellung und eine Läsion der Milz diagnostiziert.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten