23.02.2021 14:30 |

Glücksspiel-Klagsflut

Kärntner wollen Online-Verluste rückfordern

Das Glück ist ein Vogerl. Und gerade beim Online-Glücksspiel werden meist nur die Anbieter reich. Viele davon sitzen aber spannenderweise selten in Österreich, sondern haben oft Firmenbucheintragungen auf entlegenen Inseln. Sie stehen dadurch im Verdacht, gegen das österreichische Glücksspielmonopol zu verstoßen, was wiederum Spieler anreizt, ihre Verluste rückzufordern.

Auch so mancher Kärntner sieht darin eine Chance, das verlorene Geld wieder zurück zu holen. „In letzter Zeit häufen sich Klagen gegen diverse Glücksspielanbieter“, berichtet Eva Jost-Draxl vom Landesgericht Klagenfurt. Mindestens 14 seien derzeit im Laufen - wobei die Klagsschriften übersetzt werden und dann Adressen in Malta, auf den Jungferninseln oder Gibraltar erreichen müssen. „Die Zustellung ist nicht immer einfach“, so Jost.

Die Verfahren sind noch im Anfangsstadium; es geht jedenfalls um viel Geld. Ein einzelner Kärntner Spieler etwa hat online 134.000 Euro verzockt, die er gerne wieder haben möchte.

Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. März 2021
Wetter Symbol