18.02.2021 21:14 |

Bestätigter Fall

Erstmals Katze in Österreich Corona-positiv

Es handelt sich laut einem Bericht um den ersten bestätigten Fall dieser Art in Österreich: In Bregenz wurde österreichweit zum ersten Mal eine Infektion mit dem Coronavirus bei einer Katze nachgewiesen. Menschen können nicht von Katzen angesteckt werden - wohl aber umgekehrt, wie der Fall der dreijährigen „Ayla“ aus Vorarlberg beweist.

Zuerst die Entwarnung; Katze „Ayla“ ist mittlerweile wieder genesen, wie der ORF Vorarlberg am Donnerstagabend berichtete. Anders die Situation vor vier Wochen, als die Besitzerin das Tier zu Tierarzt Karl Fürst brachte. „Die Symptome der Katze waren Fieber, ein bisschen abgemagert, Durchfall und sehr müde. Mit dieser Symptomatik dachten wir gleich an eine Virusinfektion und wollten sicher sein. Also haben wir auch auf SARS-CoV-2 untersuchen lassen“, so Fürst.

Katzen können Menschen nicht anstecken
Fürst zufolge wurde „Ayla“ von an Covid-19 erkrankten Personen in der Familie angesteckt. Das Virus, soviel war bereits bekannt, ist vom Menschen auf Katzen übertragbar. Umgekehrt aber nicht: „Für den Menschen ist es überhaupt nicht gefährlich. Die Katze kann erkranken, das weiß man schon seit Wuhan“, so der Veterinärmediziner.

In der chinesischen Stadt, in der die Coronavirus-Pandemie ihren Anfang genommen hat, wurden beim ersten Ausbruch Analysen im Tierheim vorgenommen. Bereits damals gab es Fälle von infizierten und auch mit Symptomen erkrankten Katzen. Aber auf den Menschen sei keine Übertragung möglich, versichert Fürst.

Katzen nicht aussetzen oder weggeben
Der Tierarzt betont: Auch wenn eine Katze Symptome zeige wie Fieber, Abmagerung, Durchfall und Schwäche bzw. Erschöpfung, bestehe kein Grund zur Sorge vor einer Ansteckung. Man müsse die Tiere weder aussetzen noch in einem Tierheim abgeben. Meistens seien die Katzen nur sehr leicht krank und nach nur wenigen Tagen wieder auf dem Weg der Besserung.

Die südkoreanische Stadt Seoul bietet übrigens seit einer knappen Woche kostenlose Virustests für Vierbeiner von Corona-infizierten Haustierbesitzern an. Südkoreas Regierung hatte Richtlinien für Virustests bei Haustieren veröffentlicht, nachdem in der südöstlichen Stadt Jinju als erstes Tier im Land eine Katze positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden war. Die Katze gehörte zu einem Haushalt, in dem sich zwei Personen infiziert hatten.

Harald Dragan
Harald Dragan
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
3° / 5°
stark bewölkt
5° / 7°
leichter Regen
5° / 8°
bedeckt
5° / 8°
leichter Regen