10.02.2021 08:38 |

„Wir sind überrascht“

Kirche sieht Winterdienst nicht als ihre Aufgabe

Hunderte Kärntner Friedhöfe sollen nach einer OGH-Entscheidung „winterfest“ werden - aber wie? Seitens der Kirche zeigte man sich „überrascht“ und sieht sich diesbezüglich nicht in der Pflicht.

Wenn schon die Bürgermeister und Amtsleiter in Kärntner Gemeinden ob der neuen OGH-Entscheidung zur „Wegefreiheit“ auf Friedhöfen die Köpfe zusammenstecken, wie geht es dann erst der Katholischen Kirche als größtem „Betreiber“ von Friedhöfen? „Wir sind völlig überrascht“, sagt Burkhard Kronawetter, Rechtsexperte der Diözese Gurk.

Fehlende Winterbetreuung grob fahrlässig
„In unseren Augen unterliegen Friedhöfe und deren Nutzung einer privatrechtlichen Vereinbarung. Schneeräumung und Winterdienst gehören da nicht dazu.“ Die Höchstrichter haben aufgrund eines Prozesses in Treffen festgelegt, dass eine gänzlich fehlende Winterbetreuung grob fahrlässig sei.

Freie Wege nicht immer möglich
Besuchern sei ein sicherer Gang zu einem Grab zu ermöglichen. Doch in vielen Pfarren ist es schon aufgrund der exponierten Lage gar nicht möglich, regelmäßig alle Wege frei zu halten. „Früher wurden die Toten bei großen Schneemassen gar nicht bestattet; das musste bis zum Frühjahr warten“, so Kronawetter.

Konsequenzen des OGH ausstehend
Heute würden eben oft die Trauernden mithelfen, um auf hoch gelegenen Friedhöfen wie in Heiligenblut oder im Lesachtal überhaupt winterliche Begräbnisse zu ermöglichen. Welche Konsequenzen hat das OGH-Urteil nun für die Kirche? „Wir schauen uns das genau an. Die Vorgaben heuer noch umzusetzen, halte ich aber für ausgeschlossen.“

Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol