02.02.2021 19:29 |

Ski-WM in Cortina

Shiffrin startet in Super-G, Kombi, Slalom und RTL

Mikaela Shiffrin will bei den Alpinski-Weltmeisterschaften in Cortina d‘Ampezzo ihre Titel in Slalom und Super-G verteidigen und zudem im Riesentorlauf und in der Kombination antreten! „Ich habe drei Tage Super-G trainiert, ich fühle mich wohl auf den Skiern, es macht Spaß“, sagte die US-Amerikanerin am Dienstagabend in einer Video-Pressekonferenz vor den am Montag beginnenden Welt-Titelkämpfen. „So viele Bewerbe bin ich bei einer WM noch nie gefahren“, merkte sie an.

In diesem Weltcup-Winter hat Shiffrin im Weltcup nur Riesentorläufe und Slaloms bestritten und dabei je einen Sieg eingefahren. Die Super-G-Fahrten in den vergangenen Tagen seien das einzige Speed-Training seit einem Jahr gewesen. Sie werde freilich versuchen, so schnell wie möglich zu sein, aber das würde nicht notwendigerweise bedeuten, dass es gut genug sein werde, den Super-G-Titel auch erfolgreich zu verteidigen. „Die 1. Gold-Medaille war ja auch ein bisschen eine Überraschung.“

Im Slalom schloss Shiffrin vor zwei Jahren in Aare mit ihrem insgesamt 4. Titelgewinn nach 2013, 2015 und 2017 zur Deutschen Christl Cranz auf, die ebenfalls vier Mal im Torlauf gewonnen hatte (Zeitspanne 1934 bis 1939) - allerdings ist Shiffrin die Erste, die en suite triumphierte. Als Erste kann sie nun also zum 5. Mal eine Goldene in dieser Disziplin gewinnen. „Es gibt für alles das erste Mal. Aber ich denke nicht zu viel darüber nach.“ Wenn sie an den Slalom denke, dann zuallererst dass es ein steiler und herausfordernder Hang sei, was große Vorfreude hervorruft, wie man der 25-Jährigen anhörte.

Was ihre Form betreffe, sehe sie großes Potenzial in beiden technischen Disziplinen, dem Slalom und Riesentorlauf. Auch bei ihren fünften Weltmeisterschaften sei das Ziel, eine Gold-Medaille zu gewinnen. Die Liste der größten Konkurrentinnen sei lang. Im Super-G zählte Shiffrin u.a. Tamara Tippler auf, im Slalom Katharina Liensberger - und damit die beiden Österreicherinnen, die in diesem Winter Weltcup-Podestplätze herausgefahren haben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol